Eigene E-Bike Produktentwicklung und Qualitätsanspruch Text Erhard Mott

Erhard Mott
2008 nahm ich zwei meiner Pedelecs zum Testen mit in die Bretagne. Damals war noch die Ära der NiMh Akkus. Mich interessierte besonders der Stromverbrauch und die Reichweite, aber auch Transportmöglichkeiten im Auto standen im Focus.

Jedes E-Bike Modell, jedes Zubehör, wird von mir selbst, meiner Familie, den Mitarbeitern und natürlich von unseren Kunden in der Praxis getestet. Das ist der große Vorteil gegenüber den "Großen": Wir kennen unsere Kundinnen und Kunden und deren Wünsche, Ansprüche und Bedürfnisse. 

Unsere E-Bike Lieferanten sind solide deutsche Unternehmen, denen wir "auf die Hände schauen". Vitalis und Tauber-Räder werden nach unseren Vorgaben gebaut und sind daher unverwechselbar.

Alle unsere E-Bikes werden nur mit den besten Komponenten ausgestattet. Das bedeutet höchste Funktionalität, Sicherheit und Haltbarkeit.

Schauen Sie genau hin, wenn Sie ein günstigeres Modell finden, denn alle kochen nur mit Wasser... Vergleichen Sie die Bremsen, Lenker, Griffe, Bereifung, Sattel, Ketten, Pedale, Beleuchtung, Rahmenkonstruktion und Verarbeitung... Die kleinsten Details sind oft entscheidend. Das Gesamtkonzept muss rund sein: Auf einem Fahrrad mit komfortabler Sitzhaltung darf zum Beispiel kein schmaler Sattel montiert sein. Zu einer sicheren Bereifung gehört ein stabiles Felgenband, damit ein scharfkantiger Felgengrad nicht den Schlauch verletzt. Die Fahreigenschaften sind ein Zusammenspiel vieler Faktoren. Mit einem Blick erkenne ich oft, welche grundsätzlichen Fehler vom Wettbewerb begangen werden.

Im Laufe der Jahre wurden viele meiner Ideen kopiert. Anfangs hat mich das ziemlich geärgert. Heute bin ich gelassen, denn die Wettbewerber verstehen mein Prinzip nicht. Denn es ist Leidenschaft und Liebe zur Technik und zu meinen Kunden...